Baumaßnahmen 2018

Zur Verschönerung unserer Anlage und zum Wohlergehen unserer Pferde fand am 21.4.18 unser Arbeitseinsatz statt.

 

Projekte

  1. Schutzhütte
  2. Sandauffüllung Reitplatz und Longierplatz
  3. Unkraut, Unkraut und nochmal Unkraut...
  4. Aufbau Osterfeuer

 

1.

Dankenswerter Weise erhielten wir eine großzügige Spende, sodass das Projekt Schutzhütte mit dieser und dem nötigen eigenen Kapital gebaut werden konnte.

 

Zu allererst ließen wir von der Firma "Massiv - Elementbau nach a.r.t.u.s. gmbh"  das Fundament der Schutzhütte pflastern, was durch die kalten Wintermonate gar nicht so einfach war. Doch die erfahrenen Bauarbeiter machten ihre Arbeit gut und so konnten wir zeitnah mit dem Bau der Schutzhütte, welche wir von der Firma Skandwood kauften, beginnen.

Mit geballter Männer- und Frauenkraft trafen wir uns Samstag früh 9 Uhr im Stall und gingen nochmal den Bauplan durch. Jeder Handgriff musste sitzen, damit wir innerhalb von 8 Stunden die Schutzhütte, sowie den Außenbereich, fertigstellen konnten.

Bauleiter André gab genaue Anweisungen an sein Team und dann ging es auch schon los.

Auto mit Werkzeug zur Baustelle gefahren, Kabeltrommel angeschlossen, Radio an - und los gings !

 

Zunächst wurden Holzbalken auf dem Boden verlegt und angebohrt, denn diese sind die Verbindungs- und Halteleisten mit den Seitenwänden.

Zur gleichen Zeit wurde von den Frauen der umliegende Kies auf die richtigen Stellen geschüttet und verteilt, damit die Paddockplatten einen guten Untergrund haben.

 

Dann packten 10 Mann eine Seitenwand mit an und stellten diese an die dafür vorgesehene Fläche. Diese Wand wurde dann mit Winkeln festgeschraubt und hielt wie eine 1 =).

 

Die Frauen verlegten zu dritt die Paddockplatten ( von der Firma Rieger) und kamen recht schnell vorwärts.

 

Daraufhin folgten dann die Rückwand, dann die Mitteltrennung und die rechte Außenwand.

Die Dachbalken waren die letzte Tat, dann gab es endlich Mittag.

Nach der kurzen Stärkung ging es allerdings Ruckzuck weiter, denn es war schon nach 13 Uhr, und nur von Weitem ein Ende in Sicht.

Die letzten Maßnahmen waren das Anbringen des Wellblechdaches. Dies wurde genau ausgemessen,damit links und rechts ein gleicher Überstand enstand.

 

Die Mädels hatten in der gesamten Zeit die Paddockplatten verlegt und schon damit begonnen, den Sand auf die Paddockplatten zu verteilen. Die Platten dienen als Trittschutz, damit sich der Schlammerdboden nicht mit dem guten Sand vermischt. Regenwasser rinnt so durch die Platten hindurch und es entstehen keine Pfützen.

Die Pferde kommen also trockenen Hufes in ihre Hütte.

Der letzte Feinschliff stand nun an und einzelne Holzleisten wurden noch an die Front angebracht.

Sand wurde weiter verteilt und ist nun vollständig um unsere Schutzhütte verstreut.

Alle Werkzeuge wurden weggeräumt, Radio aus, Kabeltrommel weg, Auto weggefahren - Gute Nacht an die Pferde.

 

 

Ein großer Dank geht an alle fleißigen Helfer, welche am Projekt Schutzhütte 2.0 (wieder) teilgenommen haben!!!

verfasst von Theresa Witt :)


Nächste Termine

Bei uns können 3-6/7 Jährige das "Sächsische Kindersportabzeichen FLIZZY" erwerben!
Bei uns können 3-6/7 Jährige das "Sächsische Kindersportabzeichen FLIZZY" erwerben!

Choose your language